SawStop-Technologie ausgezeichnet

| IHM-online » HOLZBAU » SawStop-Technologie ausgezeichnet

SawStop-Technologie ausgezeichnet

INTERNATIONALER HOLZMARKT | saw-stop (c) Messe Wels
Innovation zum Gesundheitsschutz: Die SawStop-Technologie in der neuen Tischkreissäge von Festool wurde schon auf der Messe Handwerk in Wels vorgestellt. (c) Messe Wels

Die Juroren des EuroTest-Preises waren sich einig und zeichneten die SawStop-Technologie in der neuen Tischkreissäge von Festool mit dem Preis für „herausragende Leistungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz“ aus. Bewertet wurden unter anderem die Kriterien Arbeitssicherheit, Praxistauglichkeit, Kosten/Nutzen – Schwerpunkt der Jury-Bewertung lag beim Faktor Innovation.

Integriert in einer Tischkreissäge schützt die neue SawStop-Technologie in der neuen Tischkreissäge von Festool den Anwender vor schweren Arbeitsunfällen. Registriert das Sägeblatt den Kontakt mit menschlicher Haut, geht alles blitzschnell: ein Knall – und alles steht still.
„Es sind vor allem technische Maßnahmen und geeignete Arbeitsmittel, die entscheidend dazu beitragen, die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz zu verbessern“, betont Bernhard Arenz, Leiter der Hauptabteilung Prävention der BG BAU, zur EuroTest-Preisverleihung. „Die Entwicklungen und Ideen der Preisträger zeigen, wie durch den Einsatz digitaler und technischer Entwicklungen der Arbeitsschutz verbessert und die Sicherheit am Bau vorangetrieben werden können.“
Tobias Beisbart, Produktmanager der neuen Tischkreissäge bei Festool ergänzt: „Die neue Säge vereint die SawStop-Technologie mit der bewährten Festool Qualität im Bereich Sägen und hebt das Thema Gesundheit auf ein in Europa bislang unerreichtes Niveau. Wir haben bei der Entwicklung der neuen Tischkreissäge nichts dem Zufall überlassen. So verfügt die Säge unter anderem über eine intelligente Elektronik-Lösung, die permanent den Betriebszustand des Gesamtsystems überwacht und damit die korrekte Funktionsweise der Technologie sicherstellt.“

Funktionsweise der SawStop-Technologie

Das Herzstück der Technologie ist eine Patrone, die einen Alublock mit Hilfe einer Feder ins Sägeblatt treibt, wenn es bei laufendem Betrieb in Kontakt mit menschlicher Haut kommt. In weniger als fünf Millisekunden stoppt das Sägeblatt und verschwindet aus dem Gefahrenbereich im Maschinentisch. Ernsthafte Schnittverletzungen werden hierdurch verhindert.
Über eine optische Anzeige ist der aktuelle Betriebszustand der Tischkreissäge schnell ersichtlich: Leuchtet ein grünes LED, ist die SawStop- Technologie einsatzbereit. Bei Wunsch kann die SawStop-Technologie abgeschaltet werden. Kam es zu einer Auslösung des Alublocks, ist die Säge in nur wenigen Handgriffen durch Tauschen des Sägeblatts und der Patrone wieder voll einsatzbereit: Abdeckung auf, Sägeblatt samt Patrone lösen und ersetzen – fertig. Im Anschluss prüft das System den korrekten Einbau. Sobald die Lampe durchgehend grün leuchtet, kann es weitergehen.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

bezahlte Anzeige

bezahlte Anzeige

ANFRAGE ZUM BEITRAG

Sie möchten nähere Details zu diesem Beitrag? Haben Fragen zu den dargestellten Themen oder zu vorgestellten Produkten und Lösungen? Schreiben Sie uns Ihr Anliegen und wenn wir die Antwort nicht parat haben, finden wir sie gerne für Sie heraus.

Bitte geben Sie ihren Namen ein.
Bitte geben Sie ein Thema an.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Zur Beantwortung Ihrer Frage speichern wir die von Ihnen eingegebenen Daten. Unsere Datenschutzrichtlinien können Sie hier einsehen.

You must accept the Terms and Conditions.

BÜCHER ZUM BEITRAG

Keine Beiträge gefunden.

AM MEISTEN GELESEN

| IHM-online » HOLZBAU » SawStop-Technologie ausgezeichnet