HOLZVERARBEITUNG

HOLZVERARBEITUNG – VOM BAUM ZUM WERKSTÜCK

Ob Hobelmaschinen, Kreissägen, Tischfräsen, Schleifmaschinen oder Bandsägen – im INTERNATIONALEN HOLZMARKT findet jeder Anwender von Holzbearbeitungsmaschinen ein umfangreiches Angebot. Die weltweit führenden Markenhersteller präsentieren hier seit über 100 Jahren ihre Werkzeuge und Maschinen. Best Practice Beispiele und Anwenderberichte vor Ort zeigen Lösungen und Ideen für die tagtägliche Arbeit mit Holz.

IHM-online » HOLZVERARBEITUNG

Jahrespressekonferenz der österreichischen Holzindustrie in Wien

Holzindustrie: Rohstoff mit guter Bilanz

Dass Holz nach wie vor im Trend liegt, zeigt die österreichische Holzindustrie 2018 mit einem Rekordproduktionswert von 8,33 Milliarden Euro und einem dementsprechenden Plus von rund 5,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. 


>>>
Digital first | INTERNATIONALER HOLZMARKT (c) Deutsche Messe AG

Digital first: Ligna zelebriert vernetzte Holzbearbeitung

Mehr als 1.500 Aussteller präsentieren an fünf Messetagen, wie die Zukunft der Holzbe- und -verarbeitenden Branche aussieht: Ob es um Digitalisierung, Automatisierung, IoT-Plattformen bis hin zu kollaborativen Systemen geht, die Ligna ist der Ort, an dem Innovationen das erste Mal gezeigt werden. Auf einer Netto-Ausstellungsfläche von 130.000 Quadratmetern werden vom 27. bis 31. Mai 2019 Werkzeuge, Maschinen und Anlagen der Holzbe- und -verarbeitung präsentiert.


>>>
SCIAM_Digital__Holzmarkt_300x300
Der Türenmarkt bis 2025 | Internationaler Holzmarkt | (c) iStock

Vom Handwerkerprodukt zur Zukunftstechnologie: Der Türenmarkt bis 2025

Zwei neue Marktstudien für Innentüren und Außentüren in Deutschland von der Unternehmensberatung Titze GmbH bringen einerseits überraschende Ergebnisse und liefern andererseits zahlreiche Ansätze zur Markterweiterung. Die Marktstudien liefern auch einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen.


>>>
UNTHA | INTERNATIONALER-HOLZMARKT | LR1400_Kipptisch_Egger (c) UNTHA

UNTHA Zerkleinerungslösung für weltweit agierenden Holzverarbeiter in Tirol

Holzzerkleinerer LR1400 unterstützt Werkstoffkreislauf bei EGGER Für den global agierenden Holzwerkstoffhersteller EGGER mit Stammsitz in St. Johann in Tirol ist ressourcenschonendes Verarbeiten und ökologisches Handeln ein zentraler Teil der Unternehmensphilosophie.
>>>
Die Gefahr durch entstehende krebserzeugende Stoffe, wie zum Beispiel Holzstaub, wird oft unterschätzt. | (c) Fotolia.com/Stanislav Komogorov

Krebserzeugende Arbeitsstoffe – eine ernstzunehmende Gefahr

Krebs liegt bei arbeitsbedingten Todesfällen an erster Stelle. Mit dem Präventionsschwerpunkt „Gib Acht, Krebsgefahr!“ (auva.at/krebsgefahr) unterstützt die AUVA Betriebe dabei, Risiken durch krebserzeugende Arbeitsstoffe zu erkennen und wirksame Schutzmaßnahmen zu setzen.
>>>
„Unsere neuen Trocknungstechnologien mit den innovativen Wärmerückgewinnungssystemen werden weltweit stark nachgefragt.“ Richard Mühlböck

“Den Namen Mühlböck weltbekannt machen”

Mit 1. Juli 2018 startete Richard Mühlböck mit der Übernahme der Geschäftsführung eine neue Ära in der Firma Mühlböck Holztrocknungsanlagen GmbH. Nun will der neue Geschäftsführer die Marke Mühlböck international in neue Sphären heben, wie er im Exklusivinterview auf der Internationalen Holzmesse in Klagenfurt verrät.
>>>
Wird geladen...

IHM-online » HOLZVERARBEITUNG