HOLZVERARBEITUNG

HOLZVERARBEITUNG – VOM BAUM ZUM WERKSTÜCK

Ob Hobelmaschinen, Kreissägen, Tischfräsen, Schleifmaschinen oder Bandsägen – im INTERNATIONALEN HOLZMARKT findet jeder Anwender von Holzbearbeitungsmaschinen ein umfangreiches Angebot. Die weltweit führenden Markenhersteller präsentieren hier seit über 100 Jahren ihre Werkzeuge und Maschinen. Best Practice Beispiele und Anwenderberichte vor Ort zeigen Lösungen und Ideen für die tagtägliche Arbeit mit Holz.

IHM-online » HOLZVERARBEITUNG

Die neue Förderschnecke von UNTHA wird, in Kombination mit dem LR1400 Holzzerkleinerer, das erste Mal auf der „Holz 2022“ in Basel vom 11. bis 15. Oktober 2022 ausgestellt. (Foto: Untha)

Innovative Förderschnecke für die UNTHA Holzzerkleinerer

Robuste Technik, sichere Handhabung, einfach Wartung, geringere Kosten – das sind die wesentlichen Vorteile der neuen Hackgut-Transportlösung von Untha.
>>>
Etappen des Selbstformungsprozesses: Durch Lufttrocknen formt sich die flache, kompakte Konfiguration in die stabile, gekrümmte Geometrie eines bequemen Stuhls. Foto: Universität Stuttgart / ICD, Robert Faulkner.

Holzmöbel, die sich selbst aufbauen

Man stelle sich vor, man kauft ein flach verpacktes Möbelstück aus Holz, entfernt das Drumherum und nach einiger Zeit verformt sich das Packstück von selbst zu einem bequemen Stuhl oder zu einem Tisch. Möglich macht dies das innovative HygroShape-Konzept.
>>>
Einfach Besteck aus Furnier nehmen und die nächste Gartenparty kann kommen. (Foto: IFN)

Feiern ja – aber nachhaltig!

Während früher jede Menge Plastikgeschirr das Bild größerer Feiern prägte, kommen heute klimafreundliche Alternativen immer mehr in Mode. So gibt es inzwischen Messer, Gabeln und Löffel aus gepresstem Birkenfurnier, das aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung stammt.
>>>
Das Naturmaterial eignet sich auch hervorragend für den Bau von wohlklingenden Musikinstrumenten. (Foto: IFN/DW Drums)

Furnier kann weitaus mehr, als man denkt

Furnier und die heimische Schrankwand waren früher nahezu exklusiv und auf jeden Fall untrennbar miteinander verbunden. Doch die Zeiten haben sich geändert: Das einmalige, dünnste Massivholz der Welt wird heute für viele weitere schöne Produkte aus der Welt des Designs verwendet.


>>>
Die Furnierblätter warten auf ihre Weiterverarbeitung. Foto: IFN/Mehling & Wiesmann

Der lange Weg zu edlem Furnier

Für einen Furnierhersteller ist Baum nicht gleich Baum. Er ist oft lange unterwegs, um die richtigen Exemplare auszumachen. Aber auch bis aus dem richtigen Baum edles Furnier entsteht, ist es ein weiter Weg.
>>>
Kienpointner meistert mit UNTHA LR1000 Holzzerkleinerer besondere Herausforderung. (Foto: UNTHA)

Der Hacker in der Grube

Kienpointner meistert mit dem UNTHA LR1000 Holzzerkleinerer besondere Herausforderung bei der Zerkleinerung von Restholz.
>>>

IHM-online » HOLZVERARBEITUNG